Fähre nach der Insel TexelWer nach Texel reist, hat entweder die Möglichkeit, mit dem Schiff, mit dem Zug oder per Flugzeug anzureisen. Texel ist im Gegensatz zu vielen anderen Inseln für Autos befahrbar. Wenn Sie mit dem Auto nach Texel reisen möchten, fahren Sie am besten nach Den Helder. Von dort aus setzten Sie mit der Fähre auf die Insel über. Die Fähren zwischen Den Helder und Texel verkehren im Stunden- bzw. Halbstundentakt.

Die erste Fähre verlässt das Festland täglich um 6:30 Uhr, die letzte Verbindung nach Texel gibt es um 21:30 Uhr. Eine Hin-und Rückfahrkarte kostet 3 Euro.

An Sonn- und Feiertagen kann es zu Verschiebungen bei den Teso Abfahrtszeiten kommen, die Fähren legen dann je nach Saison ein bis zwei Stunden später ab. Tickets für die Fähre sind beim “Teso-Bootdienst” in Den Helder erhältlich, alternativ kann man auch über das Internet Fahrkarten kaufen und sich über aktuelle An- und Ablegezeiten informieren. Die Überfahrt dauert zwischen 20 und 30 Minuten, und die Fähren haben ausreichend Platz für Autos und Motorräder. Zugreisende fahren nach Den Helder, um sich von dort mit dem Bus (Linie 33) zum Fährhafen bringen zu lassen. Wer seinen Wagen lieber auf dem Festland lassen möchte, findet direkt am Fährhafen kostenpflichtige Parkplätze.

Nach der Ankunft auf Texel fahren Sie entweder in Ihrem eigenen Pkw zum Texel Ferienhaus oder nehmen den Bus, der Sie Richtung Den Burg, De Koog und weiter Richtung Norden bis nach De Cooksdorp bringt.

Ein Busticket kostet pauschal 2 Euro – egal, in welchem Ort man aussteigt. Auf Texel gibt es auch einen kleinen Flughafen, sodass Sie die Möglichkeit haben, mit dem Kleinflugzeug auf die Insel zu gelangen. Der Flugplatz verfügt über zwei Grasrollfelder, auf denen viele Flugzeugtypen landen können. Auch immer mehr Geschäftsleute nutzen den “grünsten Flugplatz Europas”, um dort mit ihren Businessjets zu landen.

Um auf der Insel von A nach B zu gelangen, empfiehlt es sich, ein Fahrrad zu mieten. Mit dem Auto oder dem Bus ist man zwar schneller am Ziel, doch die Insel verfügt über ein gut ausgebautes Radwegenetz, und die einzigartige Natur lässt sich am besten erleben, wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist. Auf Texel gibt es viele asphaltierte Fahrradwege, und an der Ostseite der Insel kann man direkt am Meer entlang fahren. Wer kein eigenes Fahrrad mitbringen möchte, kann bei einer der zahlreich vorhandenen Verleihstationen ein Rad mieten. Ein Hollandrad in einfacher Ausführung kostet 4,50 Euro pro Tag, für drei Tage werden 11 Euro fällig.